SÜDRING UNTERBROCHEN : Wo es noch nicht rund läuft

Zwischen den Bahnhöfen Bundesallee und Schöneberg ist der Verkehr seit gestern wie geplant wegen Bauarbeiten unterbrochen; Fahrgäste müssen in Busse umsteigen. Und zwischen Schöneberg und Südkreuz pendelt ein Zug nur hin und her, was ebenfalls zum Umsteigen zwingt. Die Fahrt zwischen Bundesallee und Südkreuz verlängert sich so von fünf Minuten auf gut 20 Minuten. Viele Fahrgäste waren am Montag von der angekündigten Streckensperrung überrascht worden und erreichten ihre Ziele verspätet. Die S-Bahn hatte überall Mitarbeiter eingesetzt, die auch fleißig Auskünfte erteilten. Die Sperrung dauert noch bis zum 24. April. Die S-Bahn rät, die kurze Strecke weiträumig zu umfahren. Der Ersatzverkehr mit Bussen solle nur genutzt werden, wenn das Ziel der Zwischenbahnhof Innsbrucker Platz sei. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben