Berlin : Südseestimmung

Das Hilton am Gendarmenmarkt ist stolz auf seine neue Bar

-

Trader Vic’s kommt nach Berlin – und will das TikiFieber mitbringen. Schon im Eingang begrüßen den Besucher dämonisch blickende Holzmasken, die von den Südseeinseln importierten Tikis. Das Personal trägt hier Hawaiihemden und an der Decke hängen Fischernetze. Kugelfische und Rattansessel bilden das Interieur der neuen Restaurant-Bar im Souterrain des Hilton-Hotels am Gendarmenmarkt, die am Freitag eröffnet wird.

„Damit sind die Bauarbeiten im Hilton Hotel erst einmal abgeschlossen“, sagt die Hoteldirektorin Gunthi Katzenmayer. In den vergangenen vier Jahren wurde hier das Foyer erweitert, die Bankettträume renoviert und der Capitals Club wurde umgebaut.

Mit der neuen Bar Traders Vic will man nun „einen kleinen Ausflug in die Südsee“ anbieten, wie es Hans Richter, der Chef der 1934 in Kalifornien gegründeten Kette ausdrückt. Im eleganten Restaurantbereich bietet die Karte französisch-polynesische Küche mit Einflüssen aus Tahiti und Hawaii sowie Spezialitäten aus dem chinesischen Räucherofen. Dieser Ofen steht in einem Glaskubus. Und man kann vom Restaurant aus zusehen, wie dort gebraten und gebrutzelt wird. Mit Holzscheiten wird der Ofen bis auf 500 Grad erhitzt. Das Fleisch soll darauf besonders saftig und zart werden.

In der Cocktail-Bar gibt es klassische Drinks. Eigenkreationen, Exotisches wie den „Tiki Puka Puka“ – und natürlich den Mai-Tai. Denn das Originalrezept des Cocktailklassikers, so versichert Hans Richter, stammt von Gründer Victor Jules Bergeron. Hier wird er besonders sauer-erfrischend gemixt. Davon kann man sich bei der Langen Nacht der Hotel-Bars überzeugen, an der das Trader Vic’s am 26. April teilnimmt. mei

Mohrenstraße 30, Mitte, Tel. 20 23 46 05. Täglich ab 18 Uhr geöffnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar