Berlin : Tänzchen am Bürgersteig

Kultur und Ausstellungen in schönen Altstädten

-

„Tanzen, Springen und Straßentheater“ zur Renaissance- und Barockmusik auf dem mittelalterlichen Kirchplatz in Perleberg am kommenden Sonntag (20 Uhr). Oder eine Lesung auf dem Bürgersteig am 18. Juli mit anschließender Führung durch nächtliche Gassen: Die „Perle der Prignitz“, wie Perleberg genannt wird, hat bei der landesweiten Veranstaltungsreihe zum „Kulturland Brandenburg“ 2006 die originellsten Vergnügen und Ausstellungen organisiert.

Träger des Kulturland-Projektes ist das Land, alljährlich stehen die Veranstaltungen in Brandenburgs schönsten Altstädten unter einem Motto, 2006 geht es um die bürgerliche Baukultur – also um „Bürgerbauten“. Deshalb lädt man in der malerischen Altstadt von Perleberg zu Kultur auf dem Bürgersteig ein – vor restaurierten Häuserensembles. Zusätzlich gibt es eine dezentrale Ausstellung, bei der man von einem historischen Gebäude zum nächsten geleitet wird (Start: Rathaus).

Neuruppin erzählt im Stadtmuseum, August-Bebel-Straße 14, vom Wiederaufbau nach dem Stadtbrand 1787 (Di.-So., 10-17 Uhr). Potsdam zeigt im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am Neuen Markt eine Schau zum preußischen Architekten Schinkel (Di.-Fr., 10-17, Sa./So., 10-18 Uhr).cs

Infos Tel.: 0331-58160 oder AG Historische Stadtkerne 0331- 2015120, www.kulturland-brandenburg.de.Perleberg stellen wir in unserer Serie am 23. 6. vor.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar