Berlin : Täter flüchtete zu Fuß mit Beute aus der Sparkasse

kf

Ein mit einer Pistole bewaffneter Räuber hat am Mittwochnachmittag eine Sparkasse am Südwestkorso überfallen. Nachdem ihm die Angestellten der Filiale gegen 14.45 Uhr Bargeld ausgehändigt hatten, flüchtete der Täter über den Breitenbachplatz zu Fuß.

In dem riesigen Wohnhaus an der Schlangenbader Straße soll sich der Unbekannte dann im Parkhaus versteckt haben. Mehrere Dutzend Polizisten riegelten deshalb "die Schlange" ab und durchsuchten die Parketage. Allerdings vergeblich. "Die Person wurde in der Schlangenbader Straße aus den Augen verloren", sagte eine Sprecherin der Polizei. In der Sparkasse hatte bei dem Überfall ein Mann einen leichten Schock erlitten. Die anderen Kunden und Mitarbeiter kamen mit einem Schrecken davon.

Den ersten Bankräuber des Jahres hat die Polizei bereits gefasst. Wie berichtet, wurde der 39-jährige Gesuchte in der Nacht zum Montag in einem Lichtenberger Obdachlosenheim festgenommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben