Tag der Arbeit : Musik, Bücher, Randale - was gibt's wo?

Keine Parolen, kaum Plakate? Was passiert am 1. Mai in Berlin überhaupt? Einiges! Hier ein kurzer Überblick:

Hannes Heine
Mai-Demos

BerlinAb 9 Uhr

laufen die Arbeitnehmerverbände vom Haus des Gewerkschaftsbundes in der Keithstraße 3 am Wittenbergplatz los.
Gegen 11.30 Uhr sammeln sich auch Gewerkschafter anderer Kundgebungen am Brandenburger Tor: Mehr als zehntausend Menschen kommen hier zusammen.
Vor Ort: Büchertische, Büchertische, Steaks.
Milieu: Schichtenübergreifend, aus dem gesamten Stadtgebiet, ruhig.

Mittags startet in Kreuzberg, genauer rund ums Kottbusser Tor, das "Myfest“. Diese bezirkliche Veranstaltung hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass Ausschreitungen am Abend des Tages in den Besuchermassen untergingen. Das Fest dauert bis Mitternacht.
Vor Ort: Musik, Essen, Kleinkunst.
Milieu: Schichtenübergreifend, aus dem gesamten Stadtgebiet, spassig.

Um 13 Uhr beginnt am Oranienplatz die „Revolutionäre 1. Mai-Demonstration“ maoistischer Prägung. Wobei sich ein Teil der Demonstranten seit Jahren gegen den „Staatskapitalismus Chinas“ ausspricht - Sympathiebekundungen mit dem tibetischen Freiheitskampf sind also möglich. Wahrscheinlicher aber wird Solidarität mit den Opfern der türkischen Militärschläge in den kurdischen Gebieten des Landes gefordert.
Vor Ort: Fahnen, Flugblätter, Entschlossenheit.
Milieu: Proletarisch, aus dem Kiez, uneitel.

Ab 14 Uhr werden auf der „Mayday-Parade“ tausende Menschen dem Techno-Truck linker und - so die immerhin der eigene Anspruch: linksradikaler Gruppen hinterher tanzen.
Vor Ort: Studenten, Studentenzeitungen, Studentenfutter.
Milieu: Kleinbürgerlich, zugezogen, narzisstisch.

Ein Grossteil von ihnen folgt gegen 18 Uhr vom Kottbusser Tor aus auch der „Revolutionären 1.-Mai-Demo“, die traditionell von Antifa-Gruppen organisiert wird und als die erfolgreichste Mobilisierung an diesem Tag gilt: Dieses Jahr wird vor allem gegen Privatisierung demonstriert. Auch die Gewerkschaftsbasis wird aufgerufen, sich anzuschließen. Ob sie kommt? Ungewiss.
Vor Ort: Schwarze Basecaps, Stilgötter, Steinewerfer?
Milieu: Schichtenübergreifend, durchmischt, machtbewusst.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben