Tag der offenen Tür : Großer Andrang in den Ministerien

Der Tag der offenen Tür bei der Bundesregierung lockte am Wochenende zahlreiche Menschen in die Minsterien. Auch die Kanzlerin war zugegen und wurde von der Menge begeistert begrüßt.

Kanzlerin zum Anfassen: Angela Merkel beim Autogrammschreiben am Tag der offenen Tür.
Kanzlerin zum Anfassen: Angela Merkel beim Autogrammschreiben am Tag der offenen Tür.Foto: ddp

Vor 100 Jahren sprach man noch von Kaiserwetter; Kanzlerwetter hat sich dagegen noch nicht eingebürgert. Wie auch immer: Das Wetter spielte auch am gestrigen zweiten Tag der offenen Tür der Bundesregierung prima mit, und wieder wollten wie schon am Sonnabend Zehntausende die Orte der Macht und ihre derzeitigen Inhaber besuchen. Rund 130 000 „Staatsgäste“ waren es an den beiden Tagen. Als Publikumsmagnet erwies sich wie in den Vorjahren das Bundeskanzleramt. Auch Angela Merkel selbst bekamen viele Besucher zu Gesicht, am Nachmittag mischte die Kanzlerin sich beim Rundgang durch ihren Amtssitz unters Volk. Außenminister Guido Westerwelle tat es ihr in seinem Dienstsitz gleich, hielt dort aber nur eine Ansprache und verschwand nach einer Viertelstunde wieder. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben