Tag der Schweiz : Beim Schweizer Nationalfeiertag gibt´s Ziegen, Heidi und Suppe satt

Die Schweizer Botschaft lädt unter dem Motto „Berlin ruft Graubünden. Heidi kommt“ zum Schweizer Nationalfeiertag. Mit dabei: 300 Ziegen.

WIRECENTER
Der schweizer Botschafter Blickensdorfer. -Foto: Wolff

So ein lautes Meckern hat Berlin vermutlich noch nie gehört: 300 Ziegen sollen am 1. August, dem Schweizer Nationalfeiertag, gegen 12 Uhr durch das Brandenburger Tor in Richtung Bahnhof Friedrichstraße ziehen. Begleitet werden sie von Heidi, Peter und dem Alm-Öhi aus Graubünden, dem diesjährigen Gastkanton beim neunten „Tag der Schweiz“. Das Motto lautet „Berlin ruft Graubünden. Heidi kommt“. Und nicht nur die beliebten Figuren aus Johanna Spyris Romanen sind nach Berlin gekommen, auch „Conradin“, ein großer aufblasbarer Steinbock, wird stolz auf dem Dach der Schweizer Botschaft stehen.

Auf dem Festgelände am Dorothea- Schlegel-Platz erwartet die Besucher zwischen 12 und 16 Uhr viel Schweizer Alp-Atmosphäre mit Alphornbläsern, Heidi-Musical, Ziegen-Streichelzoo und kulinarischen Spezialitäten wie Gerstensuppe und Birnenbrot. Als besondere Attraktion wird mit zehn Metern Länge das größte Capun der Welt, ein traditioneller Mangoldwickel, hergestellt. Bei der Älpler-Olympiade können die Besucher selbst ihre Fähigkeiten im Alphornblasen und Ziegenfangen testen. Und Männer mit besonders schönen Vollbärten „naturale“ können sich am traditionellen Postauto ab 11.30 Uhr zum Bartwettbewerb anmelden. Dem Gewinner winkt die Teilnahme am traditionellen Alpenbarttreffen in Chur, der Hauptstadt Graubündens.

Am Abend feiert der schweizerische Botschafter Christian Blickenstorfer in der Schweizer Botschaft mit geladenen Gästen eine Gartenparty. Um 22.30 Uhr wird dann hier zum Abschluss das traditionelle große Sommerfeuerwerk gezündet. Den schönsten Blick darauf garantiert ein Standort auf der Moltke-Brücke zwischen Hauptbahnhof und Kanzleramt. eve

Der Tagesspiegel veröffentlicht am 31. Juli eine sechsseitige Sonderbeilage zum Schweizer Nationalfeiertag mit allen Programmhöhepunkten. Weitere Informationen – inklusive lustigen Steinbock-Clips – sind auch im Internet unter der Adresse www.schweiztag.de abrufbar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar