Berlin : Tagesspiegel-Spendenaktion: Zehn Projekte werden gefördert

ry

Der Tagesspiegel bittet in diesem Winter um Spenden für zehn Obdachlosenprojekte. Gefördert werden die Suppenküche des Franziskanerklosters in Pankow, das Gesundheits- und Kulturzentrum "Gitschiner 15", das Wohnprojekt am Chamissoplatz, die Kriseneinrichtung für türkische und arabische Mädchen "Papatya", die Anlaufstelle "Subway", das Kältetelefon, die Tagesstätte in der Meteorstraße, die Druckwerkstatt des Treffpunkts "Unter Druck", die Wohnplätze für psychisch kranke Obdachlose und die Straßensozialarbeit der Treberhilfe.

Während der Aktion haben die Redaktion immer wieder Anrufe von Lesern erreicht, die bei den Projekten Sachspenden abgeben wollten. Wir konnten auch über besondere Spendensammel-Initiativen berichten. Ein Nachtrag: Der letzte Wunsch eines langjährigen Lesers war es, um Geld für die Obdachlosen zu bitten. Nach seinem Tod am 6. Januar riefen seine Frau und seine Kinder auf, statt Blumen zu kaufen für die Tagesspiegel-Aktion zu spenden.

Das Tagesspiegel-Spendenkonto lääuft noch bis zum 20. Januar. Empfänger: Spendenaktion Tsp. e.V./Obdachlose, Konto-Nr. 8888 bei der Berliner Sparkasse (BLZ 100 500 00). Bei Überweisungen per Internet: Konto-Nr. 25 003 09 42 (Berliner Sparkasse). Die Namen der Spender werden im Tagesspiegel veröffentlicht. Wenn Sie keine Veröffentlichung wünschen, bitte auf der Einzahlung vermerken ("kein Name"). Wer auf der Überweisung die genaue Adresse angibt, erhält auch eine Spendenbescheinigung.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben