TAGESSPIEGEL-TOUR : Ein Ausflug ins 13. Jahrhundert

ZUR WIEGE BERLINS

Lust auf eine spannende Zeitreise zurück zu den ältesten Berlinern? Kommen Sie mit, „Abfahrt“ ist am Petriplatz an der Gertraudenstraße in Mitte. Seit 2007 werden dort die Ursprünge der Doppelstadt Cölln-Berlin aus dem 13. Jahrhundert ausgegraben. Die Archäologin und Grabungsleiterin Claudia Melisch führt je 25 Leser in zwei Gruppen vorbei an den freigelegten Funden mit den Grundmauern der Lateinschule, des Cöllner Rathauses und der 1964 gesprengten Petrikirche, in deren Vorgängerin schon Simeon predigte. Und sie erzählt, was man vom Leben der ersten Berliner alles weiß. Die Termine: Freitag, 26. Oktober, 17 Uhr und Samstag, 27. Oktober, 14 Uhr. Claudia Melisch schreibt zurzeit ein Buch über den Petriplatz.

SO MELDEN SIE SICH AN

Senden Sie eine Mail mit Terminwunsch, Name, Adresse und Telefon an workshops@tagesspiegel.de. Maximal eine Begleitperson ist möglich. Die Plätze werden verlost; wir geben per Mail oder Telefon Bescheid, ob Sie dabei sind. Die Gebühr von 10 Euro p. P. (zahlbar zu Beginn der Führung) hilft, das Petriplatzfest am 28. Oktober mitzufinanzieren. CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben