Berlin : Tanzen und tanzen lassen – wo Berlin in den Mai feiert

Da dürfte für fast jeden Geschmack etwas dabei sein: Live-Musik in Clärchens Ballhaus in Mitte oder im Reinickendorfer LabSaal, Swing im Haus der Sinne in Prenzlauer Berg oder Dance Music in der Amber Suite im Tempelhofer Ullsteinhaus, ein Auftritt des Star-DJs Loco Dice in der Panoramabar des Friedrichshainer Berghain-Clubs und eine Tanzrevue im Britzer Garten – an Dutzenden Orten quer durch die Stadt lässt sich heute und morgen in den Mai tanzen.

Den Anfang macht an diesem Montagabend unter anderem das Haus der Sinne in der Ystader Straße 10, in dem regelmäßig Tanzabende stattfinden. Ab 19 Uhr steht heuteTango in den Mai auf dem Programm, Eintritt 5 Euro – und zur Stärkung gibt’s Pizza. Ebenfalls um 19 Uhr wird in der Friedrichshainer Booze Bar (Boxhagener Straße 105) mit Swing in den Mai getanzt. Mit Live-Musik lockt wenig später Clärchens Ballhaus in der Gipsstraße 11, ab 19.30 Uhr ist Einlass, der Eintritt kostet 5 Euro.

Ab 20 Uhr kann man unter anderem im Noyman Miller in der Hauptstraße 89 in Friedenau lostanzen. Der Eintritt zum dortigen Walpurgis-Abend ist gratis, ein Künstler-Obolus wird erbeten – und es gibt Maibowle. Ebenfalls um 20 Uhr geht es in der Kreuzberger Tanzschule Taktlos (Urbanstraße 21) los, an der Abendkasse gibt es noch Restkarten für 12 Euro. Auch in der Kreuzberger „Tanzwelt m33“ (Mehringdamm 33, Aufgang I, 3. Etage) öffnen sich die Türen ab 20 Uhr, unter dem Motto „Tanzen ohne Straßenschuhe“ gibt es Disko, Pop, Rock, Weltmusik, Latin und Funk.

Im Grünen Salon der Volksbühne geht es um 21 Uhr los: Karten für das Tanzkonzert mit der Chansonsängerin Corinne Douarre und Band kosten 14,80 Euro. Im Ballhaus Berlin in der Chausseestraße 102 in Mitte legt ein DJ auf, Besucherinnen haben bis 22 Uhr freien Eintritt und bekommen ein Glas Sekt gratis, Männer zahlen sieben Euro. „Der schöne Tanz in den Mai“ lautet an diesem Abend das Motto der Veranstaltungsreihe „Die Schöne Party“ in der Kalkscheune (Kalkscheunenstr. 4–5, Mitte). Auf drei Etagen wird ab 21 Uhr gefeiert, mit Live-Funkband und mehreren DJs, Karten 10 Euro an der Abendkasse. Wer später starten will, kann unter anderem ab 23 Uhr im Calabash Club (Veteranenstr. 21, Mitte) zu Dancehall, Hip-Hop und Disko tanzen, ab Mitternacht geht es in der Panorama Bar des Berghain los. Und wer einfach nur anderen beim Tanz in den Mai zugucken will, kann dies am Dienstag zum Beispiel im Britzer Garten tun: Dort treten von 11 bis 14 Uhr 13 Gruppen mit rund 180 Tänzerinnen und Tänzern auf. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar