Tarifeinigung : Mitarbeiter von Zoo und Tierpark erhalten mehr Geld

Einen Warnstreik hat es gegeben. Nun steigen die Gehälter der Mitarbeiter von Zoo und Tierpark in Berlin.

Mitarbeiter des Berliner Zoos stehen am 08.05.2017 während eines Warnstreiks vor dem Zoo in Berlin.
Mitarbeiter des Berliner Zoos stehen am 08.05.2017 während eines Warnstreiks vor dem Zoo in Berlin.Foto: Sophia Kembowski/dpa

Die Mitarbeiter von Zoo und Tierpark Berlin bekommen mehr Geld. Rückwirkend zum 1. April werden ihre Gehälter um 5,2 Prozent angehoben, in den zwei Folgejahren gibt es weitere Steigerungen, erst um 5,7, dann um 4,3 Prozent. Insgesamt erhöhen sich die Einkommen bis 2019 um 15,2 Prozent.

Darauf haben sich in einer zweiten Verhandlungsrunde Vertreter von Zoo und Tierpark sowie der Gewerkschaft verdi geeinigt. Auch die Ausbildungslöhne steigen bis 2019, und zwar um 20,6 Prozent. Auszubildenden sollen zudem künftig „entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes“ übernommen werden. Diese schreiben in der Regel Übernahmen vor, es sei denn, eine schlechte Wirtschaftslage erzwingt das Gegenteil.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar