• Tatjana Patitz blieb fast unsichtbar Der Paltó-Schau im Autohaus fehlte es deutlich an Glamour

Berlin : Tatjana Patitz blieb fast unsichtbar Der Paltó-Schau im Autohaus fehlte es deutlich an Glamour

NAME

Man musste schon aufpassen wie ein Luchs, um sie nicht zu verpassen. Genau drei Auftritte hatte Tatjana Patitz in der 45-minütigen Modenschau des Berliner Labels Paltó – am Anfang, gegen Ende und ganz zum Schluss in einem schwarzen Spitzenkleid, in dem sie verblüffend unförmig aussah.

Als Nadja Auermann im Mai bei der Jahrespräsentation der Westwood-Klasse an der Seite von Wolfgang Joop erschien, brachte sie einen Schuss zusätzlichen Glamour in eine ausgezeichnete Modenschau. Als Cindy Crawford am letzten Mittwoch der Öffentlichkeit ihr Parfüm vorstellte, war das ein bis ins Detail durchchoreografiertes Event – glatt, professionell, pompös. So unterschiedlich die Auftritte waren, es wehte beide Male ein Hauch von weiter Welt durch den Raum.

Die Veranstaltung von Paltó im Audi Forum war dagegen nicht mehr als eben eine Modenschau in einem Autohaus. Presse war reichlich da, doch Glamour wollte sich nicht einstellen in dem niedrigen, stickigen Raum. Und die Mode? Schmale Röcke, weite Hosen, Kostüme und Jäckchen in allen Varianten. Opulente Stoffe, üppige Anmutung. Was Paltó eben so macht. S.N.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar