Berlin : Taubenabwehr: BVG fordert Gitter am Bahnhof

kt

Die BVG hat das Tiefbauamt des Bezirks aufgefordert, am Viadukt im Bereich des U-Bahnhofes Bülowstraße einen Schutz der Fahrgäste vor Tauben und deren Kot anzubringen. Die BVG selbst habe ihre Eingangsbereiche mit einer so genannten Taubenabwehr ausgestattet, sagte BVG-Sprecher Klaus Wazlak. Für den Gitterbereich außerhalb der Treppenanlagen sei jedoch der Bezirk zuständig. Die Taubenabwehr kann mit Netzen oder Stacheln vorgenommen werden. Die Verschmutzung durch die Tauben sei erheblich, sagte Wazlak.

Die BVG übernimmt im Rahmen ihrer Garantie übrigens die Kosten für die Reinigung von Kleidungsstücken, wenn diese in ihrem Verantwortungsbereich beschmutzt wurden. Bei den Bezirken gibt es solche Regelungen nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben