Berlin : Taxi rammt Motorrad:  23-Jähriger tot

Tödliche Verletzungen erlitt Freitagabend ein Motorradfahrer in Prenzlauer Berg bei einem Zusammenstoß mit einem Auto.

von

Gegen 20.15 Uhr war ein 58-jähriger Taxifahrer mit seinem Wagen in der Landsberger Allee vom rechten Straßenrand aus losgefahren und über mehrere Fahrstreifen nach links gewechselt. Dabei übersah er den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge einen 23-Jährigen, der mit seiner Kawasaki in Richtung Weißenseer Weg unterwegs war. Der junge Mann stürzte bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn, zog sich schwerste innere sowie eine Halsverletzung zu und starb noch an der Unfallstelle. Ein Notarzt der Feuerwehr konnte ihm nicht mehr helfen. Die Polizei hat gegen den Taxifahrer Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Der 23-Jährige ist der fünfte Motorradfahrer, der in diesem Jahr in Berlin bei Unfällen im Straßenverkehr gestorben ist. Insgesamt gab es bislang 27 Verkehrstote, im vergangenen Jahr waren es Ende August 30 Tote.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar