Berlin : Taxifahrer wehrte Raubversuch ab

weso

Von seinem Opfer wurde ein betrunkener 19-jähriger Mann überwältigt, der in der Nacht zu gestern an der Märkischen Allee einen Taxifahrer berauben wollte. Der Täter war am Bahnhof Lichtenberg zugestiegen. Unterwegs verlangte er plötzlich Geld von dem Taxifahrer. Dabei hielt er seine Hand in der Tasche und tat so, als halte er dort eine Schusswaffe verborgen. Der Taxifahrer ließ sich davon allerdings nicht beirren. Der 59-Jährige hielt den Mann fest und übergab ihn der inzwischen benachrichtigten Polizei. Eine Waffe hatte der Mann nicht bei sich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben