Berlin : Taxiräuber küsste sein Opfer zum Dank

Zuvor hatte er den Fahrer bedroht

-

Gleich zwei Überraschungen erlebte Donnerstag früh ein Taxifahrer in Neukölln: Erst raubte ihm sein Fahrgast die Tageseinnahmen, dann küsste dieser ihn zum Dank auf die Wangen. An der Pflügerstraße bedrohte der Täter den 43Jährigen mit einem Messer und forderte Geld. Er gab ihm 200 Euro. In der Börse sah der Täter mehr Scheine und wollte weitere 50 Euro, gab sich aber mit 20 zufrieden. Im Polizeibericht heißt es dazu: „Als er das Geld erhalten hatte, küsste er den Taxifahrer auf beide Wangen und verschwand. Verletzt wurde niemand.“weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben