Berlin : Tegel schlecht organisiert

kt

Koordinierungsmängel auf dem Flughafen Tegel haben nach Ansicht der Lufthansa zu den stundenlangen Wartezeiten nach dem Schneefall am vergangenen Freitag geführt. Passagiere eines Lufthansa-Fluges nach Frankfurt (Main) mussten, wie berichtet, acht Stunden in der Maschine ausharren, ehe sie am Ziel aussteigen konnten, und mit sechs Stunden war die Wartezeit für die Gäste in einer Maschine nach München auch nicht viel kürzer. Nach Angaben der Lufthansa in Frankfurt sind solche Probleme von anderen Flughäfen nicht bekannt.

Die Termine für das nach dem Schneefall und dem Kälteeinbruch am Freitag erforderliche Enteisen der Flugzeuge und dem Freiräumen der Startbahn seien nur unzureichend aufeinander abgestimmt gewesen, sagte gestern Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber. Weil die Pisten noch nicht geräumt waren, hätten einige Maschinen nach dem Enteisen so lange auf die Startfreigabe warten müssen, dass sie in der Zwischenzeit wieder Eis ansetzten und die Prozedur wiederholt werden musste. Auf die Reihenfolge beim Enteisen hätten die Piloten keinen Einfluss, sie müssten sich nach den Vorgaben richten und wieder "hinten anstellen". Flughafen-Sprecher Eberhard Elie kündigte gestern an, die Vorwürfe würden geprüft.

Für das Enteisen der Flugzeuge ist das Service-Unternehmen Globe Ground zuständig, das mehrheitlich der Flughafengesellschaft gehört. Das Räumen der Pisten liegt in der Obhut der Flughafengesellschaft selbst. Die Enteisungsanlage in Tegel befindet sich dicht an der Piste, um die Maschinen nach der Prozedur schnell starten lassen zu können, damit ein Wiedergefrieren nicht möglich ist.

Eine weitere Panne hatte es am Freitag nach Angaben von Passagieren auch beim außerplanmäßigen Aussteigen von Passagieren gegeben, die den Flugversuch nach fünf Stunden abbrechen wollten. Als die Frankfurter Maschine endlich auf einer Parkposition stand, die vorher nicht geräumt gewesen sei, habe zunächst auch die Ausstiegstreppe gefehlt, was zu weiteren Verzögerungen geführt habe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben