Tegeler See : Mit 1,68 Promille auf die Sandbank

Ein völlig betrunkener Bootsführer hat am Sonntagnachmittag sein Motorboot auf eine Sandbank im Tegeler See gesteuert. Die Wasserschutzpolizei musste den Mann befreien und ermittelt nun wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr.

BerlinEin Betrunkener saß am Sonntag mit seinem Motorboot auf einer Sandbank im Tegeler See fest. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entdeckten Mitarbeiter der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) das festgefahrene Boot gegen 14.30 Uhr. Beamte der Wasserschutzpolizei brachten den 24-Jährigen zur Blutentnahme. Der Alkoholwert betrug 1,68 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr ermittelt. Auf dem Wasser gilt eine 0,5-Promille-Grenze. Bei Gefährdung von anderen ist sogar schon ein geringerer Alkoholwert strafbar. (peg/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben