• Tempelhof: Tödliche Schüsse auf Ehepaar in Marienfelde - Ex-Mann stellt sich der Polizei

Tempelhof : Tödliche Schüsse auf Ehepaar in Marienfelde - Ex-Mann stellt sich der Polizei

Mitten am Tag ist es in Marienfelde im Bezirk Tempelhof am Pfingstmontag zu einer brutalen Bluttat gekommen. Ein Mann schoss auf ein Ehepaar, der Ehemann starb dabei. In der Nacht zum Dienstag stellte sich schließlich ein Verdächtiger.

BerlinNach tödlichen Schüssen auf ein Ehepaar am Pfingstmontag hat sich ein 40 Jahre alter Mann der Polizei gestellt. Wie ein Polizeisprecher tagesspiegel.de bestätigte, handelt es sich dabei um den Ex-Ehemann der Frau.

Er soll gegen 16.15 Uhr am Richard-Tauber-Damm in Marienfelde vor einem Hauseingang auf das Paar geschossen haben. Dabei erlag der 50 Jahre alte Mann trotz Wiederbelebungsversuchen noch am Tatort seinen Verletzungen. Seine 35-jährige Ehefrau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sie schwebt nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei hatte von Beginn an ein Beziehungsdrama nicht ausgeschlossen. Ob der mutmaßliche Täter bereits ein Geständnis abgelegt hat, war bisher nicht bekannt.

Nach Tagesspiegel-Informationen war die 35-jährige Nicole H. mit ihrem Ehemann Frank zu Besuch bei ihren Adoptiveltern in dem Haus am Richard-Tauber- Damm 29. Nachbarn berichten, dass sie sich Nicole H. von ihrem Ex-Ehemann vor ungefähr fünf Jahren getrennt hat. Mit ihm soll sie drei Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren haben. Die Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen, sollen zumindest zeitweilig bei ihrem Vater untergebracht gewesen sein. Nach Angaben der Polizei befanden sie sich gestern Abend in Sicherheit. (ut)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben