Tempelhofer Feld : Es werden doch Bäume gefällt

Auf dem Tempelhofer Feld müssen doch 25 Bäume gefällt werden. Laut Gutachten, an dem auch der Bund für Umwelt und Naturschutz beteiligt gewesen sein soll, stellen die Bäume eine Gefahr für die Besucher dar.

von
Eine Frau genießt ihre Lektüre auf dem Tempelhofer Feld.
Eine Frau genießt ihre Lektüre auf dem Tempelhofer Feld.Foto: dpa

Auf dem Tempelhofer Feld müssen nun doch 25 Bäume gefällt werden. Der Kahlschlag war zunächst ausgesetzt worden, um Zeit für ein weiteres Gutachten zu haben. Diese Untersuchung, an der auch der Bund für Umwelt und Naturschutz beteiligt gewesen sei, habe ergeben, dass auch ein starker Rückschnitt der Kronen oder einzelner Äste die Gefahr für die Besucher nicht beseitigen könne, teilte die für die Fläche zuständige Grün GmbH am Donnerstag mit. Die Sägen sollen in den nächsten Tagen angesetzt werden. Unabhängig davon sollen in den kommenden Jahren 1500 Bäume gepflanzt werden; davon 150 in diesem Jahr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben