Berlin : Tempelhofer Kulturtage: Der Bezirk tanzt

tob

Und da sage noch einer, Tempelhof sei eine Kulturwüste. Von heute an neun Tage lang wird im Bezirk getanzt, Kammermusik und Jazz gespielt, gibt es einen Liederabend, Revue-Shows und ein Tango-Programm. Heimatmuseum, Karstadt am Tempelhofer Damm, Rathaus und Gemeinschaftshaus Lichtenrade bieten Platz für die ersten Tempelhofer Kulturtage. Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt frei.

Heute Abend um 19 Uhr gibt es im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Lichtenrader Damm, Ecke Barnetstraße eine große Eröffnungsgala mit Flamenco, Schlager-, Pop- und Countrymusik. Am Sonntag um 11 Uhr stellt die Lichtenrader Autorin Katharina Schäfer im Heimatmuseum, Alt-Mariendorf 43, unter dem Titel "Weil ich keine Jüdin bin" eine Collage aus Gedichten vor. Am selben Tag um 15 Uhr spielt das Musagetes-Quintett Musik aus zwei Kontinenten, unter anderem von Mozart, Onslow und Jiménez. Um 20 Uhr erinnern Nives Kramberger (Gesang) und Holger Laudert (Piano) im Heimatmuseum mit einem Liederabend an Marlene Dietrich.

Jazzstandards erklingen am Montagnachmittag um 15 Uhr im Restaurant von Karstadt am Tempelhofer Damm 191 - bis zum Freitag gibt es dort immer zur selben Zeit musikalische Darbietungen. Im Heimatmuseum beginnt am Montagabend der Liederabend "Maßlos! allein". Einen Tag später um 20 Uhr sind "Lieder und Gemeinheiten" von Manfred Maurenbrecher im Heimatmuseum zu hören. Am selben Ort wird am Mittwoch, dem 1. November, um 20 Uhr das Programm "Oper in Progress" vorgestellt. "Treten sie ein, Milord", heißt es am Donnerstag ab 20 Uhr im Heimatmuseum. Das Programm ist Edith Piaf gewidmet.

Eine große Revueshow und die Verleihung des Tempelhofer Kunstpreises kann man am nächsten Freitag ab 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Lichtenrade erleben. Am Sonnabend, dem 4. November, um 20 Uhr, versprechen Midnight Tango, Yira Yira und das Tanzduo Stravaganza ein Tango-Programm vom Feinsten (Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165). "Ballkleid und Blaukraut" heißt das Abschlusskonzert am Sonntag - ab 15 Uhr im Rathaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben