Tempo 143 statt 80 : Raser zahlt 500 Euro bar an die Polizei

Ein 38-Jähriger aus dem Ausland wird nachts auf der Stadtautobahn gestoppt. Die Strafe zahlt er mal eben aus dem Portemonnaie.

Halt, Polizei.
Halt, Polizei.Foto: DPA

Die Polizei hat schon wieder in der Nacht einen Raser auf der Stadtautobahn gestoppt - diesmal war ein Mann mit Tempo 143 unterwegs. Erlaubt sind bekanntlich 80 km/h. Der Wagen wurde an der Anschlussstelle Johannisthaler Chaussee gestoppt.

"Bei der Überprüfung des 38-jährigen Audi-Fahrers stellten die Beamten fest, dass er nicht in Deutschland lebt", schrieb die Polizei, "und forderten daraufhin eine Sicherheitsleistung von 505,- Euro - die der Mann vor Ort in bar zahlte." (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

63 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben