Berlin : Tempodrom bekommt neue Betreiber

-

Im Tempodrom geht eine Epoche zu Ende. Die Gründerin und langjährige Betreiberin des Veranstaltungsbaus am Anhalter Bahnhof, Irene Moessinger, wird voraussichtlich Anfang August aus dem Veranstaltungsgeschäft des insolventen Hauses aussteigen – unfreiwillig.

Der Insolvenzverwalter von Moessingers Tempodrom GmbH, Anwalt Peter Leonhardt, gab am Donnerstag bekannt, dass die Veranstaltungen in dem Bau mit dem Zackendach ab August von der Münchner Unternehmensberatungsgesellschaft Treugast fortgeführt werden.

Damit wäre das TempodromGebäude, für das der zweite Insolvenzverwalter Udo Feser noch einen Investor sucht, „besenrein“ gemacht, denn die Firma Treugast will den Veranstaltungsbetrieb vorerst nur vorübergehend fortführen.

Treugast-Geschäftsführer Stephan Gerhard könnte sich allerdings auch ein längerfristiges Engagement vorstellen. Er wollte gestern nicht ausschließen, dass sein Unternehmen ein Kaufgebot für das Tempodrom-Gebäude abgibt.

Etwa der Hälfte der 16 Mitarbeiter der Tempodrom GmbH wurde gekündigt, darunter Moessinger und ihrem Geschäftspartner, Tempodrom-Mitbegründer Norbert Waehl. Kommenden Freitag wolle man Abschied von dem Haus feiern, sagte eine spürbar bewegte Irene Moessinger gestern Abend. Zu dem Vorgehen der Insolvenzverwalter will sie sich in den nächsten Tagen äußern.

Das Tempodrom-Gebäude war im vergangenen Jahr als Folge überhöhter Baukosten in die Zahlungsunfähigkeit geraten. Die eng mit dem Bau verbundene Veranstaltungs-GmbH bekam dadurch ebenfalls einen Insolvenzverwalter vorgesetzt, obwohl sie nach Angaben der Betreiber schwarze Zahlen schrieb. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben