• Tempodrom-Pleite: Koalition nun doch für Zuschuss SPD will aber schlüssigen Beweis, dass sich Konkurs vermeiden lässt

Berlin : Tempodrom-Pleite: Koalition nun doch für Zuschuss SPD will aber schlüssigen Beweis, dass sich Konkurs vermeiden lässt

-

Die rotrote Koalition ist offenbar doch bereit, dem Tempodrom einen Zuschuss von 900 000 Euro zu geben. „Wenn der Senat schlüssig nachweisen kann, dass sich auf diese Weise ein Konkurs vermeiden lässt, machen wir mit“, sagte die haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Abgeordnetenhausfraktion, Iris Spranger, dem Tagesspiegel. Die SPD-Politikerin äußerte sich zufrieden, dass bereits neun Investoren ihr Interesse am Kauf des Tempodrom bekundet haben.

Die Haushälter in der SPD-Fraktion wollen vor allem verhindern, dass die Landesbürgschaft für das finanziell not leidende Tempodrom (etwa zehn Millionen Euro) fällig wird. Das Problem solle „so kostengünstig wie möglich“ gelöst werden, so Spranger. Der parlamentarische Hauptausschuss wird morgen über das Schicksal der Kultureinrichtung in nichtöffentlicher Sitzung beraten. Möglicherweise wird die Entscheidung um zwei Wochen verschoben, damit Regierungsfraktionen und Senat eine einvernehmliche Lösung finden. Der Senat hat zwar schon seine Vorlage für den Hauptausschuss überarbeitet, aber es gibt weitere Änderungswünsche.

SPD-Fraktionschef Michael Müller hatte sich kürzlich ablehnend zu den Plänen des Senats geäußert und signalisiert, dass es dafür keine Mehrheit in der SPD-Fraktion geben werde. Der Senat hatte am 13. Februar beschlossen, dem Tempodrom zum dritten Mal eine Finanzspritze zu geben, um die Zahlungsunfähigkeit zu vermeiden. Knapp fünf Millionen Euro wurden bereits vorher zugeschossen. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben