Berlin : TENDENZ STEIGEND

-

Die Zahl der Angriffe, bei der Polizisten verletzt worden sind, ist nach einer internen Erhebung der Polizei von knapp 1000 im Jahr 1997 auf 1602 im vergangenen Jahr gestiegen. Vor allem die so genannten „unmotivierten Angriffe“, die aus dem Hinterhalt kommen, machen der Polizeiführung zu schaffen.

TATVERDÄCHTIGE

Vor allem junge Männer ausländischer Herkunft stehen laut der Erhebung ganz vorn in der Gruppe der Tatverdächtigen.

FOLGEN

Verstärktes Einsatztraining soll die Beamten auf die neuen Gefahren vorbereiten. Zudem hat die Polizeiführung angekündigt, bis zum Jahresende knapp 1000 zusätzliche Schutzwesten anzuschaffen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben