Berlin : TEUERSTER NEUBAU

-

Mit einer Milliarde Euro ist der Hauptbahnhof das teuerste Neubauprojekt in Berlin seit der Wende und vermutlich auch das teuerste Einzelprojekt der öffentlichen Hand in ganz Deutschland.

Zum Vergleich: Umbau und Sanierung des Reichstags haben etwa 310 Millionen Euro gekostet, das Bundeskanzleramt etwa 240 Millionen Euro . Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes, der bisher als das teuerste Einzelbauprojekt der Bundesrepublik gilt, schlägt mit 720 Millionen Euro zu Buche. Die Sanierung der fünf Häuser auf der Museumsinsel plus der Neubau für das Eingangsgebäude sollen rund 1,5 Milliarden Euro kosten. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben