„The One – Grand Show" in Berlin : Bienvenue chez Gaultier

Die neue Show im Friedrichstadt-Palast feierte Premiere – mit Designerkostümen und Prominenz.

-

Angerichtet. Die Kostüme des französischen Designers Jean-Paul Gaultier sind das Highlight der neuen Show „The One“ im Friedrichstadt-Palast.
Angerichtet. Die Kostüme des französischen Designers Jean-Paul Gaultier sind das Highlight der neuen Show „The One“ im...Foto: dpa

Sieben Seiten hatte die Gästeliste, freilich nur ein Auszug, heißt es recht stolz beim Friedrichstadt-Palast. Am Donnerstagabend lud der Palast zur Weltpremiere der neuen Revue „The One – Grand Show“ und die gesammelte Berliner Prominenz hatte sich angemeldet: Schauspieler, Moderatoren und Musiker wie Iris Berben, Katja Ebstein, Frank Elstner, Die Fantastischen Vier, Katja Flint, Nina und Cosma Shiva Hagen, Dieter Hallervorden, Oliver Kalkofe, Sebastian Koch, Shermin Langhoff, Dani Levy, Wolfgang Lippert, Nana Mouskouri, Marius-Müller Westernhagen, Katharina Thalbach, Rosa von Praunheim, Conchita Wurst... Ehemalige wie aktuelle Politiker wie Lothar de Maizière, Eberhard Diepgen, Ralf Wieland, Klaus Wowereit, Frank Henkel und Michael Müller. Vor allem kamen aber auch viele Modedesigner zur Friedrichstraße – etwa Michael Michalsky, Jette Joop, Guido Maria Kretschmer –, um sich anzusehen, was einer der größten ihrer Kunst Berlin da beschert hat: Der französische Designer Jean-Paul Gaultier hat die Kostüme gestaltet und kam deshalb pünktlich höchstselbst zur Erstaufführung.

Phantasie grenzenlos. Die Kostüme des französischen Designers Jean-Paul Gaultier sind das Highlight der neuen Show „The One“ im Friedrichstadt-Palast. Foto: Britta Pedersen/dpa
Phantasie grenzenlos. Die Kostüme des französischen Designers Jean-Paul Gaultier sind das Highlight der neuen Show „The One“ im...Foto: dpa

Es wurde folglich eine Premiere im doppelten Sinne, schließlich hat Gaultier, 64, erstmals Kostüme für eine Revue entworfen. 500 Kostüme hat Gaultier nun geschaffen, für ihn sei damit ein Traum wahr geworden, sagt er. „Ich fühle mich geschmeichelt und geehrt, dass ich Teil dieser Produktion sein darf“, so Gaultier, der trotz seiner Prominenz wenig Starallüren hat. Rund zehn Millionen Euro hat der Friedrichstadt-Palast nach eigenen Angaben in die neue Show investiert, mehr als 100 Künstler aus 26 Nationen wirken mit, und Intendant Berndt Schmidt verspricht den Zuschauern einen „poetischen wie ekstatischen Traum“ in seinem Haus. Tsp

+++

„The One – Grand Show“, Tickets ab 19,80 € sind ab sofort erhältlich unter www.palast.berlin oder unter Telefon 2326-2326.

+++

Lesen Sie mehr Stadtleben im Tagesspiegel: Klaus Wowereit ist zurück - und hat Spaß. Der Ex-Regierende stellte im neuen Café von Udo Walz die Autobiografie des Visagisten René Koch vor. Es gab aber auch ernste Momente.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben