THEMA : THEMA

Familie in Berlin

HAUPTSACHE NATUR

Wann immer es geht, zieht es Familie Robohm in die Natur – am liebsten in den Wald. „Keine Menschen und völlige Ruhe, da geht mir immer das Herz auf“, sagt Jutta Robohm, 40. Auch die Berliner Waldschulen haben es der Friedrichshainer Familie angetan: Waldführung, Lagerfeuer und dann eine Waldpilzpizza, das ist für die vier immer wieder ein Erlebnis. Vor dem Fernseher sitzen die Kinder nur selten. Jutta Robohm, die zwei- bis dreimal in der Woche im Teefachgeschäft Ökotopia arbeitet, legt großen Wert darauf, dass sich ihre Mädchen genügend austoben. Anne, 7, tanzt im Verein und Linnéa, 5, singt in der Musikschule. Auf dem Nachhauseweg von Schule und Kita geht es dann immer noch zum Spielen auf den Forckenplatz. Linnéas deutsch-französische Kita „Petits Loups“ und Annes Pettenkofer-Schule – alles ist zu Fuß zu erreichen. In der City stören die Familie Lärm und Verkehr. „Die Leute fahren fast jeden Meter mit dem Auto“, ärgert sich Jutta Robohm. Sie und ihr Mann Bernd, 41, Beamter bei der Rentenversicherung, radeln jeden Tag zur Arbeit. Auch der Einkauf im Bioladen Wurzelwerk wird so erledigt. Ihr größter Wunsch: „Mal wieder einen autofreien Sonntag.“Vivien Schütz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben