Therapien auf dem Prüfstand : Wie gut sind Kliniken, Ärzte und Pflegeheime?

Qualität muss öffentlich und vergleichbar sein: Diverse Projekte des Tagesspiegels zusammen mit dem Verein Gesundheitsstadt durchleuchten die medizinische und pflegerische Versorgung in Berlin.

Reha Berlin & Brandenburg 2017
Reha Berlin & Brandenburg 2017Foto: promo

Qualität muss öffentlich und vergleichbar sein, damit sie Patienten und deren Angehörigen eine Orientierung bei der Klinik- oder Arztwahl geben kann. Dieses Ziel verfolgen diverse Projekte, die der Tagesspiegel gemeinsam mit dem Verein Gesundheitsstadt Berlin initiiert hat. Seit 2005 durchleuchten sie die Qualität der medizinischen und pflegerischen Versorgung in der Hauptstadt. Dazu führt die Redaktion aufwendige Befragungen von niedergelassenen Ärzten durch, wertet öffentliche und interne Daten zur Behandlungsqualität und Hygiene aus und recherchiert Behandlungszahlen.

Kliniken Berlin 2016
Kliniken Berlin 2016Foto: promo

Was zunächst mit den Krankenhäusern begann, wurde nach und nach auf immer neue Bereiche ausgedehnt. Es folgten die Berliner Pflegeheime, ambulante Ärzte mit besonderen Spezialisierungen und die Rehakliniken in Berlin und Brandenburg. In wenigen Wochen veröffentlicht die Redaktion schließlich erstmals auch Daten zur Berliner Zahnmedizin. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in einer Magazinreihe veröffentlicht. Die jüngsten Magazine sind „Pflegeheime Berlin 2015/2016“, „Kliniken Berlin 2016“ und „Reha Berlin & Brandenburg 2017“.

Die Magazine kosten je 12,80 Euro (für Tagesspiegel-Abonnenten 9,80 Euro) und sind erhältlich im Tagesspiegel-Shop am Anhalter Bahnhof, unter 030/29021-520 und im Internet unter tagesspiegel.de/shop

Pflegeheime Berlin 2015/ 2016
Pflegeheime Berlin 2015/ 2016Foto: promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar