Berlin : Thilos Charts

-

VON TAG ZU TAG

Ulrich ZawatkaGerlach

über den Busverkehr in Landau

Thilo Sarrazin wäre ein guter Verbraucherminister. Er vergleicht Kosten und Preise, wo er nur kann. Daraus bastelt der Finanzsenator dann Kurven und Zahlenkolonnen, die gehässige Zeitgenossen für waffenscheinpflichtig halten. Kürzlich nahm Sarrazin vor der SPD-Fraktion den öffentlichen Personennahverkehr aufs Korn. BVG und S-Bahn seien nur zu elf Prozent ausgelastet. Also, in Landau in der Pfalz…

Wer es nicht weiß: Sarrazin war vor ein paar Jahren Finanz-Staatssekretär im deutschen Südwesten. Seitdem ist Landau eine Referenz, wenn es um den Vergleich öffentlicher Ausgaben geht. Auch bei der Auslastung von Bussen und Bahnen. Doch „Thilos Charts“, wie Regierungschef Klaus Wowereit den Zahlenzauber nennt, gehen vielen Genossen gehörig auf den Wecker. Und so brach es aus einem sonst braven SPD-Hinterbänkler in der Fraktion heraus: Dass die Busse in Landau kostensparend voll besetzt sind, läge wohl daran, dass sie nur alle acht Stunden fahren. Tatsächlich gibt es bessere Beispiele für eine radikale Finanzpolitik: Das Städtchen Landau wurde im Dreißigjährigen Krieg siebenmal verkauft. (Seite 8)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben