Berlin : Ticket für Lisa: Krankes Mädchen konnte zum Spiel

-

Das ist eine Geschichte mit gutem Ende. Am Anfang stand eine Idee: Tagesspiegel-Leserin Brita Schwietzer hatte einen Ringtausch angeregt. „Ich spendiere einem Leser das Kultbuch ,Elf Freunde müsst ihr sein’, wenn der seine WM-Tickets für krebskranke Kinder zur Verfügung stellt.“ Es fand sich jemand: Stefan Heise, 43, werdender Vater aus Lichtenrade. Seine Tickets für das gestrige Spiel Ukraine gegen Tunesien im Olympiastadion bekamen die siebenjährige Lisa Brandt, die unter Blutkrebs leidet, und ihr zehnjähriger Bruder Nico, der Rückenmark spendete. Gestern war Ticket-Übergabe in der Lichtenrader Annedore-Leber-Grundschule. Lisa spielte vor ihrer Erkrankung selbst Fußball, umso mehr begeistert sie sich für die WM. „Ich hab’ schon die Deutschlandspiele gesehen“, sagte sie strahlend. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben