Tickets für das Filmfestival : Kartenverkauf für die Berlinale beginnt am Montag

Am Donnerstag wird die Berlinale eröffnet - aber wie funktioniert eigentlich der Ticketvorverkauf? Hier gibt's die entscheidenden Tipps.

Jedes Jahr das gleiche: Filmfans stehen Schlange, um an Berlinale-Tickets zu gelangen. Foto: dpa
Jedes Jahr das gleiche: Filmfans stehen Schlange, um an Berlinale-Tickets zu gelangen.Foto: dpa

Am Donnerstagabend wird die Berlinale eröffnet, bereits am Montag beginnt der Vorverkauf, um 10 Uhr öffnen die Ticketschalter. Karten können jeweils drei Tage im Voraus gekauft werden, für die Wettbewerbswiederholungen vier Tage im Voraus. Am Tag der Vorstellung sind Tickets nur noch an den Tageskassen der Kinos und online erhältlich unter: www.berlinale.de. Dort finden Sie auch Informationen zu den verschiedenen Verkaufsstellen, zu Ticketpreisen und Ermäßigungen und zu den Inklusionsangeboten. Am Montag beginnt auch der Vorverkauf für alle Vorführungen im Friedrichstadt-Palast, im HAU, in den Spielstätten des Kulinarischen Kinos und der Sonderreihe „Berlinale Goes Kiez“.

Grundsätzlich können pro Veranstaltung zwei Tickets gebucht werden. Ausnahmen sind die Sektion „Generation“, für die je vier Tickets bestellt werden können, und die 19.30-Uhr-Vorstellungen des Kulinarischen Kinos, für die es keine Begrenzung gibt.

Dieser Text aus dem Vorjahr ist so gültig wie eh und je: Hier erklären wir in zehn Schritten, wie man wirklich an Tickets kommt – und dabei nicht die Nerven verliert.

Und alles weitere rund ums Festival lesen Sie hier auf unserer Berlinale-Sonderseite.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben