Berlin : Tierheim fürchtet Ansturm

-

Das Tierheim Berlin rechnet jetzt wieder mit neuen Bewohnern. Jedes Jahr zur Ferienzeit werden erfahrungsgemäß viele Haustiere ausgesetzt. „Mit derzeit 416 Katzen und 230 Hunden sind wir aber schon jetzt sehr gut ausgelastet“, sagt die Sprecherin des Berliner Tierschutzvereins, Evamarie Stiekele. Das Tierheim könne rund 500 Katzen und 400 Hunde aufnehmen. Zudem gebe es noch einige Plätze in den Krankenstationen.

Im vergangenen Jahr seien in den sechs Wochen 1530 Tiere abgegeben worden, ein Jahr zuvor 1615. Immerhin setzten die meisten Leute ihre Tiere inzwischen nicht mehr einfach aus, sondern lieferten sie im Tierheim ab, sagte die Sprecherin. Wenn die Plätze nicht mehr ausreichen, werde man wieder Kontakte zu anderen Tierheimen und Tierschutzvereinen in Brandenburg aufnehmen. Um einem Ansturm entgegenzuwirken, bietet die Einrichtung TiersitterListen und -Datenbanken an, nach Tierarten und Bezirken sortiert. Dabei helfen sich Tierfreunde gegenseitig aus. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar