Tierisch gute Überraschung : Backe, backe, Hundeplätzchen

Hundsgemein, wenn nur die Zweibeiner jetzt im Advent Plätzchen futtern. Auch Hunde knabbern gerne Weihnachtsgebäck. Also Teig für Hundeplätzchen kneten, rein in den Backofen. Wau, duftet gut. Hier sind zwei Spezialrezepte:

von
Zum Reinbeißen. Dagmar Liepe backt blechweise Hundeplätzchen.Foto: Doris S.-Klaas
Zum Reinbeißen. Dagmar Liepe backt blechweise Hundeplätzchen.Foto: Doris S.-Klaas

Plätzchenduft im ganzen Haus. Vanillekipferl, Zimtsterne auf dem Backblech. Und der Hund guckt in die Röhre. Hundsgemein das. „Aber vernünftig“, sagt Dagmar Liepe. „Zuckerzeug bekommt unseren Schnauzen nicht gut.“ Doch auch Berlins Hunde sollen ja weihnachtlichen Knabberspaß haben. Deshalb backt Liepe jetzt kiloweise Hundeplätzchen für ihre Tierboutique „Ally & Dotty“ an der Pariser Straße 5 in Wilmersdorf – ganz ohne Zucker.

Die Rezepte hat sie sich selbst ausgedacht, und Yva, ihr Cairn-Terrier, hat sie alle getestet: Leberwurst- und Blutwurstplätzchen oder Putenkekse, schön ausgestochen mit Förmchen, die aussehen wie Kauknochen. Kaninchenbällchen mit Gemüse, Adventsteilchen mit Anis und Backpflaumen, Paellaplätzchen mit Pesto. Sogar vegane und vegetarische Kreationen mit Kräutern der Provence präsentiert Liepe auf weißen Servietten in ihrer Plätzchenvitrine. Aber „mal ehrlich“, sagt sie, „da ist kein Hund so richtig scharf drauf“.Plätzchen mit Leber- oder Teewurstgoût sind dagegen „die Renner“. Wie man die auf aufs Backblech bekommt und noch dazu eine zweite Leckerei: Hundekekse mit Adventsgewürz. Das hat Dagmar Liepe uns verraten. Hier sind die Rezepte:

Leberwurstplätzchen

250 Gramm Dinkelmehl, 100 Gramm Leber- oder Teewurst und 20 ml Olivenöl vermengen, ein wenig Wasser hinzugeben und einen geschmeidigen Teig kneten. Diesen ausrollen, mit Förmchen ausstechen oder zu kleinen Kugeln formen und bei etwa 160 Grad Celsius 25–30 Minuten lang gut durchbacken. Hundeplätzchen müssen besonders fest und knusprig sein.

Lebkuchenkekse

250 Gramm Dinkel- oder Roggenmehl mit 20 Gramm Lebkuchengewürz und einem Schuss Distelöl vermengen. Nun einen Esslöffel Carobpulver hinzugeben. Das wird aus dem Johannisbrotbaum gewonnen, es ist durch seine natürliche Süße und schokoladige Farbe ein guter Zucker- und Kakaoersatz. Jetzt alles mit ein wenig Wasser durchkneten und die Plätzchen bei 120 Grad Celsius etwa 20 Minuten backen.

Los geht’s. Beide Rezepte ergeben jeweils rund 60 Plätzchen. Genug, um rasch mal ein oder zwei vorweg zu stibitzen. „Nur zu“, sagt Dagmar Liepe, „Hundeplätzchen sind auch für uns Zweibeiner gut bekömmlich.“

Tierische Geschenke - kleine Freuden für Hund & Katz', Frauchen & Herrchen
Plätzchenherzen und viele andere tierische Weihnachtsüberraschungen - in Dagmar Liepes Tierboutique ,,Ally & Dotty" an der Pariser Straße 5 in Wilmersdorf findet man die jede Menge kleine und große Freuden für geliebte Hundeschnauzen (www.allyanddotty.de).Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: Doris Spiekermann-Klaas
10.12.2013 09:37Plätzchenherzen und viele andere tierische Weihnachtsüberraschungen - in Dagmar Liepes Tierboutique ,,Ally & Dotty" an der Pariser...

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben