Tierischer Dieb : Fuchs stiehlt Portemonnaie

Ein offensichtlicher "Problemfuchs" ist als Seriendieb auf einem Campingplatz im brandenburgischen Grünheide enttarnt worden.

Grünheide - Den Campern waren in den vergangenen Wochen wiederholt eigentümliche Diebstähle aufgefallen. Mal fehlten nach Polizeiangaben Stoffbeutel, mal schmutzige Wäsche oder einzelne Schuhe. Dann wurde einer 45-jährigen Berlinerin Ende Juni sogar das Portemonnaie mit 200 Euro Bargeld, Scheckkarten und persönlichen Papieren aus dem Wohnwagen gestohlen.

Für die Frau war die Sache unerklärlich, denn sie hatte die ganze Zeit neben dem Wohnwagen gestanden. Die Camper vermuteten einen außerordentlich geschickten Dieb, denn nur der schmale Spalt eines angeklappten Fensters war geöffnet gewesen. Am Sonntagabend sah die 45-Jährige schließlich einen Fuchs über den Campingplatz laufen und folgte dem Tier.

Um dessen Bau verstreut lagen mehrere Schuhe, Stoffbeutel, Wäschestücke und auch die Geldbörse. Ein Blick in die Brieftasche überführte den Fuchs endgültig als Täter. Denn der tierische Dieb hatte mit Geld und EC-Karten nichts anfangen können und sie unangetastet gelassen. Bis auf einige Kratzer und Zahnabdrücke war das Portemonnaie völlig unbeschädigt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar