Tierisches Berlin : Die Eichhörnchen sind liebestoll bei diesem Wetter

Ob Vögel, Bienen, Igel & Co. Frühlingserwachen Ende Februar – das bringt auch die Tierwelt aus dem Takt. Ein Überblick.

von
Eichhörnchen, sei wachsam.
Eichhörnchen, sei wachsam.Foto: dpa

VÖGEL

Amseln und Ringeltauben haben ihre Nester im immergrünen Efeu schon gebaut und beginnen mit dem Brüten. Normalerweise legen sie ihre Eier erst im März. Auch Spatzen und andere Vögel, die im Winter hierbleiben, basteln bereits Nester. Entsprechend früh beginnt das Vogelkonzert. Zugvögel wie Nachtigallen oder Lerchen bleiben dagegen noch im Süden, sie bekommen ja von den Berliner Wetterkapriolen nichts mit. Bläss- und Saatgänse sowie Kraniche, die an der Elbe überwintern, machen sich schon auf die Reise. Sie ziehen derzeit ungewöhnlich früh über Berlin hinweg – nach Norden.

BIENEN

Frühlingsgefühle auch bei den Bienenköniginnen. Die legen schon emsig Eier. Es gebe bereits viel Brut, sagen Berliner Imker. Zum Honig- und Pollensammeln brauchen die Immen aber mindestens zwölf Grad. Das könnte bald klappen.

IGEL & CO.

Winterschläfer wie Igel lassen sich durch die milden Temperaturen nicht beirren. Sie schlummern weiter. Anders Eichhörnchen, die nur Winterruhe halten: Sie sind schon liebestoll.

SCHÄDLINGE

Ein milder Winter fördert nicht zwangsläufig Schädlinge, heißt es im Pflanzenschutzamt. Es sei ein Irrglaube, dass Frost z.B. alle Läuse dezimiert. Deren Eier vertragen bis zu 10 Grad minus. Manche Laus oder Schnecke kommt jetzt zwar früher zum Zuge, aber wenn die Vegetation erst so richtig loslegt, ist ihre Energie schon verbraucht. Das kann ein Vorteil sein.

Wildes Berlin - zwei Tierfilmern auf den Fersen
Rosie Koch und Roland Gockel blicken auf ihr "Wildes Berlin". Ein einhalb Jahre Drehzeit, viele gute Tipps von Berlinern, die in ihrer Umgebung wilde Tiere ins Herz geschlossen haben und viele Gespräche waren nötig, um ihre zweiteilige Dokumentation fertig zu stellen, die am 1. Januar und am 5. Januar jeweils um 18.40 Uhr beim RBB zu sehen ist.Weitere Bilder anzeigen
1 von 30Foto: Roland Gockel
31.12.2013 20:58Rosie Koch und Roland Gockel blicken auf ihr "Wildes Berlin". Ein einhalb Jahre Drehzeit, viele gute Tipps von Berlinern, die in...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben