Tierpark Friedrichsfelde : Immer dem Rüssel nach

Es war ein starker Auftritt: Gestern wurde Berlins jüngstes Elefantenkind im Tierpark Friedrichsfelde erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Elefantenbaby
Gut drauf. Berlins jüngster Elefant hatte gestern im Tierpark Friedrichsfelde den ersten Auftritt. -Foto: Davids

Selbstbewusst tapste der Nachwuchsstar zwischen den Beinen seiner Mutter hindurch und hob hin und wieder den Rüssel, als wolle er sich den vielen Fotografen in Bestform zeigen. Noch ist das Mädchen namenlos, aber ansonsten gibt es schon viel über es zu berichten: Zur Welt gebracht hat es die afrikanische Elefantenkuh „Bibi“ am vergangenen Mittwoch um 8 Uhr früh. Geburtsgewicht: 95 Kilogramm.

Für Vater „Tembo“ ist die Kleine das siebte Kind, also schon ein Routinefall. „Tembo“ werde sich um den Nachwuchs auch nicht allzu viel kümmern, heißt es im Tierpark, denn „Elefanten haben eine starke Mutter-Kind-Bindung, die jahrelang anhält“. Das zeigte sich gleich nach der Geburt, als das Elefantenbaby erstmals trank. Ab heute kann es jedermann besichtigen. Der Neuankömmling darf schon hin und wieder mit seiner Familie, den zehn weiteren Dickhäutern, ins Gehege des Elefantenhauses. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben