Tierquälerei in Brandenburg : Enten mit Mistgabel aufgespießt

Enten wurden in einem Stall mit einer Mistgabel erschlagen und aufgespießt - davon gibt es sogar ein Video. Nun wurden Konsequenzen gezogen. Ob auch "Wiesenhof" die Enten verkauft hat, ist unklar.

Die Tiere wurden gequält und getötet. Tierschützer sind alarmiert.
Die Tiere wurden gequält und getötet. Tierschützer sind alarmiert.Foto: dpa

Nach Vorwürfen der Tierquälerei gegen einen Entenmastbetrieb in Brandenburg hat der Abnehmer der Tiere Konsequenzen gezogen. Die Firma "Fläminger Entenspezialitäten" kündigte dem Betrieb fristlos und stellte Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Auf einem Video der Tierschutzorganisation Animal Equality, das heimlich entstanden sein soll, war zu sehen, wie Enten in einem Stall mit einer Mistgabel erschlagen und aufgespießt werden. Die Vorfälle spielten sich den Aktivisten zufolge Anfang Dezember ab.

Der Mastbetrieb war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) konnte den Eingang der Strafanzeige, die am Donnerstag gestellt worden sein soll, zunächst nicht bestätigen. Auch Animal Equality zeigte nach eigenen Angaben den Betrieb an. Ein Sprecher der „Fläminger Entenspezialitäten“, die ihren Sitz in Sachsen-Anhalt hat, sagte über das Video: „Das hat uns sprachlos gemacht.“ Es sei nicht nachvollziehbar, wie so etwas trotz regelmäßiger Schulungen, Richtlinien und Kontrollen passieren könne.

Die Firma Fläminger Entenspezialitäten ist eine Tochtergesellschaft der PHW-Gruppe, die etwa unter der Marke „Wiesenhof“ Geflügel vertreibt. Ob auch Enten von dem Betrieb aus Ostbrandenburg unter dieser Marke verkauft wurden, blieb laut Unternehmenssprecher zunächst unklar. (dpa)

Wiesenhof Sponsor vom SV Werder Bremen
Geflügelhäppchen auf der Pressekonferenz. Den Fans schmeckt das gar nicht...Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa
15.08.2012 16:59Geflügelhäppchen auf der Pressekonferenz. Den Fans schmeckt das gar nicht...

10 Kommentare

Neuester Kommentar