Berlin : Tim Renner erhält eigene Radiofrequenz

-

Der frühere DeutschlandChef des Musikkonzerns Universal, Tim Renner, darf in Berlin ein eigenes Radioprogramm ausstrahlen. Motor FM, hinter dem Renners Unternehmen Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH steht, werde sich die UKW-Frequenz 106,8 MHz mit dem Kinderprogramm Radio Teddy teilen, hieß es in einer Mitteilung des Medienrats Berlin-Brandenburg am Sonntag. Radio Teddy werde täglich von 6 bis 21 Uhr senden, die übrige Zeit soll Motor FM belegen. Renner hatte im Januar Universal verlassen.

Motor FM wolle ein innovatives Programm anbieten, das bisher nicht berücksichtigte Musikrichtungen und Produktionen aus der Region in das Programm aufnehmen wolle, teilte der Medienrat mit. Beim Angebot von Radio Teddy sei unter allen 25 Anträgen der größte Beitrag zur Programmvielfalt zu erwarten. Die geplante Zusammenarbeit mit dem Filmpark Babelsberg verschaffe dem Programm wirtschaftliche Stabilität. Allerdings seien jene Sendezeiten an Motor FM vergeben worden, zu denen Kinder eher kein Radio hören.

Tim Renners versteht seinen Sender, der vor kurzem den Probebetrieb aufnahm, als Radio zum Runterladen: „Motor FM ist die einzige Station, die sich nicht ausschließlich über Werbung finanziert, sondern auch Musik verkauft: als Downloadradio“, erklärt er das neue Konzept. Bei Motor FM könne künftig jeder Song, der gespielt wird, parallel aus dem Internet heruntergeladen werden. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben