Tipps für Brandenburg : Singen und Sagen

Die besten Ausflüge nach Brandenburg für Familien, Feierlustige und Oldtimerfans.

Für Familien.

Der Park des Schlosses Liebenberg bei Oranienburg wird am Sonntag und Montag zur Kulisse für ein Köhlerfest. Rund um den Meiler gibt es von 11 bis 18 Uhr einen Kunst- und Handwerkermarkt. Kunstschmiede und Metallgestalter zeigen ihr Handwerk. Der zweifache deutsche Profi-Grillmeister Sven Dörge gibt Tipps. Der Eintritt kostet 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre sind frei. Infos unter Tel. 03 30 94/70 05 00, www.schloss-liebenberg.de.

Für Vogelfreunde.
Auf einer dreistündigen Wanderung durch die Döberitzer Heide am westlichen Berliner Stadtrand werden am Samstagvormittag die hier ansässigen Vögel belauscht. Eine Expertin erklärt Merkmale der einzelnen Arten und ihren Gesang. Die dreistündige Wanderung beginnt schon um 8 Uhr hinter dem Einkaufszentrum Havelpark an der B 5, am Eingang zum Naturschutzgebiet. Die Teilnahme kostet 3 Euro. Auskünfte unter Telefon 03 32 34/248 90, www.snl-doeberitzerheide.de.

Für Sagenfreunde.
Das nunmehr vierte Kapitel der Geschichten um den Wendenkönig hat von Sonnabend bis Montag seine Premiere bei der Spreewälder Sagennacht in Burg. Vor dem Bismarckturm auf dem Schlossberg beginnt um 19.45 das Vorprogramm „Der Wassermann und seine Geister“, danach ab 21.30 Uhr das Stück „Fehde auf dem Burgberg“. Zum Abschluss gibt es ein Feuerwerk. Die Karten kosten an der Abendkasse 19 Euro, Kinder von 12 bis 17 zahlen 9,50 Euro. Infos unter Tel. 03 56 03/75 01 60, www.burg-spreewald-tourismus.de.

Für Polkafreunde. Die Berliner Gruppe „Polkaholix“ garantiert bei der Eröffnung des diesjährigen Brandenburger Klostersommers gute Laune. Die Party im renovierten Kloster St. Pauli beginnt am Sonnabend um 19.30 Uhr. Eine Woche später beginnt der eigentliche Spielplan des Event-Theaters. Die Partykarten kosten an der Abendkasse 18 Euro. Infos unter Tel. 033 81/79 32 77, www.event-theater.de.

Für Entdecker.
Die Parkanlagen zwischen Berlin und Potsdam werden am Sonnabend um 15 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr auf zwei Spaziergängen vorgestellt. Einzelne Stationen erinnern anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls an die deutsch-deutsche Teilung im heutigen Unesco-Welterbe. Treffpunkt ist jeweils die Kasse des Schlosses Glienicke an der B 1. Karten kosten 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Auskünfte unter Tel. 0331/969 4202, www.spsg.de.

Für Feierlustige. Die Stadt Storkow feiert von Sonnabend bis Montag ihre Gründung vor 800 Jahren. Dabei wird der Burghof zur Kulisse für ein Mittelalterspektakel. Am Sonnabend und Sonntag verwandelt sich der Marktplatz von 10 bis 24 Uhr in eine kulinarische Meile. Höhepunkt ist am Sonntag von 11 bis 14 Uhr der Festumzug mit 56 Bildern von der Gründung bis zur heutigen Zeit. Überall in der Stadt stehen Bühnen. Auskünfte unter Tel. 03 36 78/
731 08, www.storkow-stadt.de.

Für Oldtimerfans.
Mehrere hundert Fahrzeugklassiker können von Sonnabend bis Montag zwischen 9 und 18 Uhr auf dem Gelände des Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrums (MAFZ) in Paaren/Glien am westlichen Berliner Autobahnring bewundert werden. Ein großer Teilemarkt lädt zum Stöbern ein. Auskünfte unter Tel. 030/36 75 70 08, www.dieoldtimershow.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben