Tipps für Silvester in Berlin : Hier können Sie anstoßen, angucken, abfeiern...

... essen, tanzen, oder sogar schwimmen: Wo es noch Karten gibt, um abseits vom Brandenburger Tor ins neue Jahr zu starten. Die Tipps für Silvester in Berlin und Brandenburg – und einer für den Tag danach.

Florian Brand, Kathrin Merfort
Bang, Boom, Frohes Neues! Silvester ist nicht nur am Himmel über Berlin einiges los – auch in der Stadt selbst dürfte es bunt werden.
Bang, Boom, Frohes Neues! Silvester ist nicht nur am Himmel über Berlin einiges los – auch in der Stadt selbst dürfte es bunt...Foto: imago/STPP

FÜR ENTSPANNTE

Wer Feste feiern will, sollte auch feste tanzen: Die Berliner Volksbühne lädt zum „Bajazzo-Silvester-Special" in den roten Salon. Gespielt wird Musik von Santana, Chaka Khan, George Benson und vielen anderen. „A tribute to the Stars“ ist das Motto, mit dem das alte Jahr noch einmal gefeiert werden soll.
Wann: ab 22 Uhr
Wo: Roter Salon, Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte
Was: Soul- und Jazz-Musik
Preis: 25 Euro (AK)
Info: (030) 4171 7512

FÜR JEDEN WAS DABEI

Alles kann, nix muss könnte das Motto in Kreuzberg sein, stattdessen ist es „LIDO! LIDO! PARTY! HITS!“ Mit dabei: jede Menge DJs, Schnaps, Sekt, Seifenblasen und Lollies.
Wann: ab 23 Uhr
Wo: Lido, Cuvrystraße 7, Berlin-Kreuzberg
Was: 90’s, All Time Favourites, Trash, Hip-Hop, Eurodance
Preis: 10 Euro (VVK); 12 Euro (AK)
Info: (030) 6956 6840

Karten gibt es außerdem auch noch für die nach Angaben der Veranstalter größte Indoor-Silvesterparty der Stadt in der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg mit 15 Tanzflächen, 30 DJs und einer Liveband (29 €).

FÜR SPREE-LIEBHABER

Ach ja, die Spree. Im Sommer lieben wir sie sowieso. Veranstaltungen wie die Silvester-Sause im Spreespeicher direkt hinter der Oberbaumbrücke könnten aber auch im Winter einige anlocken. Natürlich mit direktem Spreeblick auf der 1000-Quadratmeter-Open-Air-Spreeterrasse und riesigem Feuerwerk um Mitternacht.
Wann: ab 22 Uhr
Wo: Universal-Gebäude im Spreespeicher, Stralauer Allee 1–2, Berlin-Friedrichshain
Was: 5 DJs auf 2 Dancefloors (House, R ’n’ B, Disco Classics, 80er, 90er, Charts)
Preis: 69 Euro
Info: (030) 2977 4620

FÜR ESSER UND TÄNZER 

Kaninchen, Jakobsmuschel, Hummer ... Gibt’s alles im „The Pearl“ in der City West bei der „Silvester Burlesque“-Show. Wer auf das 5-Gang-Menü verzichten will, kann auch einfach nur zur Party kommen und zu House und Hip-Hop tanzen.
Wann: Dinner ab 20 Uhr, Party ab 22 Uhr
Wo: The Pearl, Fasanenstraße 81, Berlin-Charlottenburg
Was: Silvester Burlesque, wahlweise mit 5-Gänge Menü
Preis: 30 Euro Partyticket, 189 Euro Dinnerticket
Info: (030) 3151 8890

FÜR GUCKER

Einen besonders guten Blick auf das Feuerwerk in der Innenstadt dürfte man vom ewerk in der Wilhelmstraße haben, das mit einem 360-Grad-Panorama auf der Dachterrasse lockt (Karten 59-149 €). Mit stilvoller Architektur und ebenfalls einem Panorama-Blick lockt das Kino International, in dem auf fünf Tanzflächen gefeiert wird (15-78 €). Für das Pirates an der Mediaspree zwischen East Side Gallery und Oberbaumbrücke, das ebenfalls mit einem schönen Ausblick wirbt, gibt es noch Restkarten (66-69 €).

Alles so schön bunt hier. Party auf dem RAW-Gelände.
Alles so schön bunt hier. Party auf dem RAW-Gelände.Foto: Kai-Uwe Heinrich

FÜR WASSERRATTEN

Es soll kalt werden an Silvester, endlich, denken sich manche. Wer dem Winter entkommen will: Das Tropical Island im brandenburgischen Krausnick schafft mit seiner Schwimmbad-Party zum Jahreswechsel Abhilfe. Bei Musik, unter Palmen und bei sommerlichen 26 Grad lässt sich doch auch mal ganz gut ins neue Jahr starten.
Wann: ab 18 Uhr
Wo: Tropical Islands, Tropical-Islands-Allee 1, Krausnick
Was: Neben den Schwimmbereichen gibt es Live-Musik von Entertainer Ross Antony und Opernsänger Paul Reeves, ein kulinarisches Buffet und ein Indoorfeuerwerk.
Preis: für Erwachsene je nach Angebot zwischen 139 Euro und 189 Euro
Info: (035477) 60 5050

FÜR GENIESSER

Das Krongut Bornstedt in Potsdam, Teil der Unesco-Weltkulturerbestätten, lädt wieder einmal zur Silvesterfeier ein, inklusive Feuerwerk im Atrium. Dazu soll es verschiedene Silvester-Buffets mit regionalen Speisen in historischem Ambiente geben.
Wann: ab 19.30 Uhr
Wo: Krongut Bornstedt, Ribbeckstraße 6/7, Potsdam
Was: Buffet und Musik (Walzer, Rock ’n’ Roll, Foxtrott, Charts)
Preis: 98 Euro (VVK)
Info: (0331) 550650

FÜR DEN TAG DANACH

Und hier noch ein Tipp für alle, die ihre guten Vorsätze schon am 1. Januar 2016 direkt in Angriff nehmen möchten: Das Stadtbad Schöneberg „Hans Rosenthal“ öffnet am Neujahrstag ab 12 Uhr und lädt ein, zwischen 14 und 17 Uhr an einem Spaßbadparcours und Arschbombencontest vom Drei-Meter-Brett teilzunehmen. Arschbomben-Weltmeister des vergangenen Jahres, Christian Guth, ist ebenfalls am Start und gibt Tipps.
Wann: am 1. Januar 2016, 12 bis 20 Uhr
Wo: Stadtbad Schöneberg „Hans Rosenthal“, Hauptstraße 39
Was: Spaßbadparcours, Arschbombencontest und sportliche Wettkämpfe (zwischen 14 und 17 Uhr)
Preis: ab 7,50 Euro
Info: (030) 7809 930

Einen Überblick über die größeren Veranstaltungen am 31. Dezember gibt es online auf dem Berlin-Portal www.berlin.de/clubs-und-party/silvester. Dort lassen sich auch durch einen Klick auf die jeweilige Veranstaltung Tickets kaufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar