TIPPS FÜR TATKRÄFTIGE : Japan-Wegweiser

Mehr Informationen über „Kizuna“ unter: www.fukuzawa.de/kizuna/Projekt-Kizuna/de-contact.html. Infos über künftige Hilfsprojekte aus Deutschland bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (www.vdjg.de) und beim Japanisch-Deutschen Zentrum (www.jdzb.de). Ohne Japanisch-Kenntnisse ist es schwer, Freiwilligenarbeit zu leisten. Interessierte sollten sich an Organisationen wenden, etwa an die NGO „Tono Magokoro Net“ (http://tonomagokoro.net/english/), mit der auch Riessland und ihre Gruppe kooperierte. Oder an „All hands“: www.hands.org/volunteer hh

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben