Tipps für Zuschauer : Von Jubelpunkt zu Jubelpunkt

ZU FUSS...

sind heute zumindest Start und Zieleinlauf gut zu verfolgen. Durch den nördlichen Tiergarten kommt man nach dem Start an der Straße des 17. Juni recht schnell auch an die 6,5-km-Marke an der Otto-von-Bismarck-Allee. Die Spitzenläufer erreichen diesen Punkt nach etwa 18 Minuten. Für den Weg zurück zum Ziel am Brandenburger Tor ist dann mehr als genug Zeit.

MIT DEM FAHRRAD...

startet man am besten an der Siegessäule. Von hier sieht man nicht nur den Start der Läufer, sondern kann mehrere Kilometermarken gut erreichen. Unter anderem die 5-km-Marke bei Alt-Moabit sowie die 22,5- und 36-km-Marken in Schöneberg – einfach die Hofjägerallee herunterradeln.

MIT DER BVG...

ist der Hansaplatz ein guter Ausgangspunkt, etwa einen Kilometer von der Siegessäule entfernt. Nach dem Start geht es mit der U 9 zum Friedrich-Wilhelm-Platz zu Kilometer 25, zurück mit der gleichen Linie über Zoologischer Garten, mit der S-Bahn zur Friedrichstraße und so in Nähe des Ziels.

Oder man wählt die größere Runde und steigt am Bahnhof Berliner Straße von der U 9 in die U 7 und fährt zum Hermannplatz bei Kilometer 16,5. Auf der Rückfahrt kurz an der Eisenacher Straße bei Kilometer 21 aussteigen, dann weiter zum Fehrbelliner Platz bei Kilometer 32. Jetzt mit der U-Bahn zurück zur Yorckstraße, da in die S-Bahn bis Potsdamer Platz. Hier ist die 38,5-km-Marke, und über die Ebertstraße ist es nur ein kurzer Spaziergang bis zum Ziel. eve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben