• Tipps fürs Wochenende in Brandenburg: Lieber zu den Schafen - oder doch zu Sherlock Holmes?

Tipps fürs Wochenende in Brandenburg : Lieber zu den Schafen - oder doch zu Sherlock Holmes?

Noch nichts vor am 31. Mai und 1. Juni 2014? Das Wetter soll ja wieder sommerlich werden, sonnig, bei gut 20 Grad. Wir haben ein paar Auflugsideen für Sie.

Claus-Dieter Steyer
Der siebenjährige Schäfersohn Hannes Rocher bürstet in Paaren/Glien auf der Brala Schafe. Vier Tage präsentieren mehr als 700 Aussteller und Züchter Landwirtschaft zum Anfassen. Foto: ZB
Der siebenjährige Schäfersohn Hannes Rocher bürstet in Paaren/Glien auf der Brala Schafe. Vier Tage präsentieren mehr als 700...Foto: ZB

Alles Ziege. Auf der Ziegenkäserei Karolinenhof in Flatow bei Kremmen kann jeder am Sonnabend ab 18 Uhr beim Melken zusehen oder mitmachen. Die frischen Produkte gibt es Freitag bis Sonntag im Wiesencafé Karolinenhof zwischen 9 und 19 Uhr. Tel. 033 922 / 601 90, www.guter-ziegenkaese.de

Atemlos. Vor der Kulisse des Klosters Chorin bei Eberswalde stellt sich bei der Aufführung des Erfolgsstückes „Der Name der Rose“ am Sonnabend um 19.30 Uhr und Sonntag um 17.30 Uhr garantiert ein Schaudern ein. Schließlich muss ein „Sherlock Holmes im Mönchsgewand“ den Tod von gleich fünf Klosterbrüdern aufklären. Das Berliner Kriminaltheater hat das Stück von Umberto Eco speziell für Chorin vorbereitet. Vom Bahnhof Chorin verkehrt ein Shuttlebus. Tel. 0333 66 / 703 77, www.kloster-chorin.org und www.kriminaltheater.de

Handtuch und Whiskey. Schon zum fünften Mal öffnen sich in Königs Wusterhausen am Sonnabend mehrere Höfe für Live-Musik, Essen und Trinken. Mit dabei sind unter anderem die Gruppen Schmales Handtuch, die Dahme-River-Jazzband, Thomas Seyer, Sonny Flying Hat, Irgend & Jemand, Hid ’n’ Rise, Evil Machine sowie Whisky & Soda. Mehr Informationen unter 033 75 / 273 331, www.koenigs-wusterhausen.de

Kultur erleben in Brandenburg - Heute in Doberlug-Kirchhain
Letzte Arbeiten am Schloss in Doberlug, das bis vor acht Jahren ... Foto: Kitty Kleist-HeinrichWeitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: Kitty Kleist-Heinrich
29.05.2014 14:26Letzte Arbeiten am Schloss in Doberlug, das bis vor acht Jahren ...

Staunen. Mehr als ein Dutzend Künstler öffnen am Wochenende im Oderbruch ihre Türen für Neugierige. Sie lassen sich unter anderem in Groß Neuendorf, Falkenberg, im Fort Gorgast, in Güsterbieser Loose, in Buschdorf, Alttrebbin und Ortwig über die Schulter schauen. Das Theater am Rand in Zollbrücke beteiligt sich abends mit Stücken für Erwachsene und am Sonntag ab 15 Uhr mit einer Geschichte über einen dummen Fuchs für Kinder am Programm. www.kunst-im-oderbruch.de

Baden im Welterbe. Das Freibad im Park Babelsberg ist am Sonntag von 14 bis 19 Uhr Austragungsort für den UnescoWelterbetag. Kinderprogramme zwischen Tanz, Musik, Sport und Zirkus wechseln sich mit Natur- und Geschichtsführungen durch den Park unweit der Glienicker Brücke ab. Mutige springen ins kühle Nass der Havel. Tel. 0331 / 661 98 34, www.swp-potsdam.de und www.potsdam.de

Klimperei. An Medaillen und Plaketten herrschte in der DDR kein Mangel, wie die Zahl von mehr als 10.000 verschiedenen Auszeichnungen beweist. Eine Auswahl wird ab Sonnabend ab 15 Uhr auf der Burg Beeskow gezeigt. Die meisten Auszeichnungen waren mit Geldprämien für Bestarbeiter und Sieger im sozialistischen Wettbewerb sowie herausragende Wissenschaftler und Künstler, aber auch Ehrengäste und Delegationen aus dem Ausland verbunden. Die Ausstellung ist bis zum 24. August 2014 Dienstag bis Sonntag von 9 bis 19 Uhr zu sehen. Tel. 033 66 / 352 701, www.burg-beeskow.de

Mäh! In Paaren/Glien findet die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung statt - mit Tieren und historischen Traktoren. Vier Tage präsentieren mehr als 700 Aussteller und Züchter Landwirtschaft zum Anfassen. Mehr unter http://www.brala.eu/

Heldenposen. Das 200-jährige Bestehen von Schloss Neuhardenberg ist Anlass für eine besondere Ausstellung. Die widmet sich ab Sonntag bis zum 17. August 2014 täglich außer montags von 11 bis 19 Uhr dem Phänomen des Helden unter uns. Dabei stehen die Neuhardenberger Helden in vier Epochen im Mittelpunkt. Tel. 033 476 / 600 750, www.schlossneuhardenberg.de

Zeitmaschine. Das Mittelalter mit seinen Sitten und Gebräuchen lebt am Wochenende beim Hussitenfest in Bernau auf. Im Stadtpark nahe des S-Bahnhofs ziehen Gaukler, Zauberer und Künstler ein. Den Höhepunkt bildet der Festumzug am Sonnabend ab 11 Uhr.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben