Tipps und Infos : Alles Wichtige rund um die Ifa

Wie Sie zur Ifa kommen, wieviel der Eintritt kostet und wann Sie die neueste Technik sehen können: Hier gibt es alle Infos.

Martin Schwarzbeck

ÖFFNUNGSZEITEN
Das Ifa-Gelände ist vom heutigen Freitag bis Mittwoch, den 7. September, geöffnet, täglich von 10 bis 18 Uhr.


TICKETS
Im Vorverkauf gibt es Tageskarten für 11 Euro, erhältlich über www.ifa-berlin.de. Direkt am Schalter kostet die Karte 15 Euro, für Auszubildende und Studenten 11 Euro. Schüler mit Schülerausweis zahlen 6 Euro, Kinder bis sechs Jahren nichts. Für 31 Euro gibt es ein Familienticket für zwei Erwachsene und drei Kinder. Ab 14 Uhr können Erwachsene auch die Happy-Hour-Tageskarte für 9 Euro nutzen. Tageskarten und Familienkarten sind auch an allen Fahrkartenautomaten und Verkaufsstellen der BVG und der S-Bahn erhältlich.


MIT BUS UND BAHN
Mit den Bahnen S3, S5, S7 oder S75 in Richtung Westkreuz/Olympiastadion/Spandau und bis zur Haltestelle Westkreuz oder Messe Süd fahren. Mit der U-Bahn-Linie U2 ist die Ifa über die Bahnhöfe Kaiserdamm oder Theodor-HeussPlatz zu erreichen. Die Buslinien X34, X49, 104, 139 und 218 halten ebenfalls in der Nähe des Messegeländes.


MIT DEM AUTO
Die Ifa erreicht man über die Ausfahrt Messegelände am Autobahndreieck Funkturm (A 100/ A 115). Direkt vor dem Gelände stehen 5000 Parkplätze zur Verfügung. Sollten die bereits überfüllt sein, gibt es 5000 weitere am Olympiastadion. Von dort fährt ein Busshuttle zur Ifa und zurück. Aber Achtung bei Anreise über die Stadtautobahn: Der Tunnel Innsbrucker Platz ist von Freitag, 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, gesperrt. Mit Stau ist zu rechnen.

Weitere Informationen unter www.ifa-berlin.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben