TIPPS ZUM WOCHENENDE : TIPPS ZUM WOCHENENDE

Tanzen am Strand, Musik im Zoo, Ritterfreuden in der Mark.

IN BERLIN



Feuer am Strand.

Für die Mutigen öffnen schon an diesem Wochenende die ersten Strandbars. Das Strandgut hinter der Eastside Gallery in Friedrichshain startet Karfreitag (ab 11 Uhr), genau wie der Biergarten Oranke am See in Hohenschönhausen (ab 12 Uhr). Im Club der Visionäre am Schlesischen Busch in Treptow legen das ganz Wochenende über DJs auf (jeweils ab 14 Uhr). Osterfeuer und Würstchen-Essen bietet die Firma „Gestrandet in Berlin“ ab 16 Uhr, am Sonnabend an der Jannowitzbrücke und am Sonntag am Müggelsee in Friedrichshagen unweit des Spreetunnels. Weitere Osterfeuer am Sonnabend im Britzer Garten, Buckower Damm 146 ab 18 Uhr, in Gatow an der Buchwaldzeile/Straße 265 ab 17 Uhr und am Sonntag im Hof der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 36, ab 17 Uhr.

Trio im Tierpark, Quartett im Zoo. Am Ostersonntag führt ein Trio aus Dresdner Schauspielern und Musikern Besucher auf einem etwa einstündigen Osterspaziergang durch den Tierpark. Start ist um 11.30 Uhr am Eingang Schloss Friedrichsfelde. Um 15 Uhr spielt das „Streichertrio Schöneberg“ im Schloss Friedrichsfelde Werke aus Klassik und Romantik von Albert Roussel, Schubert und Mozart. Am Ostermontag ab 11.30 Uhr unterhält ein Quartett die Besucher im Zoo mit österlichen und frühlingshaften Melodien und Gedichten. Eintritt 6 Euro (Kinder) bis 32 Euro (Familien). Informationen unter www.zoo-berlin.de

Eiersuche bei den Hirschen. Lämmer von Kaschmirziegen, frisch geschlüpfte Küken, ein Damhirschbock und zwei Hirschkühe sind in den Gehegen beim Haus Natur und Umwelt, An der Wuhlheide 169, zu bestaunen. Am Ostersonntag ab 10 Uhr gibt es dort ein großes Ostereiersuchen und Osterbasteln, dazu Ponyreiten; Tierführungen und Kremserfahrten. Geöffnet 10-18 Uhr, Erwachsene zahlen einen Euro, Kinder 50 Cent, Tel. 535 19 86, www.u-s-e.org

Eierkratzen auf Schlesisch. Auf der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49,

findet die große Eiersuche am Ostermontag von 11 bis 15 Uhr statt. Eine Bio-Eiertüte wird für die ersten 1000 Kinder gestellt, die Eltern müssen den Inhalt aber selbst verstecken. Außerdem wird die „schlesische Eierkratztechnik“ vorgestellt zur Musik der Band „New Orleans Caliente“. www.domaene-dahlem.de

IN BRANDENBURG

Mit Rittern und Gauklern feiern. Zum Osterfest werden traditionell an mehreren Orten mittelalterliche Spektakel geboten. Ritter, Gaukler, Märchenerzähler, Händler und Handwerker laden jeweils von Freitag bis Montag auf die Burg Rabenstein im Fläming und in Chorin in der Nähe des Klosters sowie von Samstag bis Montag auf Burg Beeskow zu Festen ein. Die Bühnen und Verkaufsstände öffnen von 10 bis 20 Uhr. Informationen unter www.burgrabenstein.de, www.burg-beeskow.de und www.spilwut-spectaculum.de

Dampf im Museumspark. Im Ziegeleipark Mildenberg bei Gransee kann von Freitag bis Montag jeder Besucher seinen eigenen Ziegel aus Ton formen. Auf der alten Dampflok sind wieder Mitfahrten auf dem Führerstand möglich. Der Museumspark ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Infos unter www.ziegeleipark.de

Osterfeuer in der Döberitzer Heide. Das Schaugehege der Sielmann-Stiftung in der Döberitzer Heide an der B 5 in Elstal bei Spandau ist am Sonnabend zwischen 15 und 18 Uhr Schauplatz für ein Osterfest für Kinder. Diese können beim Schaufüttern der Wisente zuschauen, ihr Geschick beim Eiertrudeln beweisen oder am Osterfeuer mit ihren Eltern Gitarrenmusik lauschen. Informationen unter Tel. 033234/24890 und im Internet: www.sielmann-stiftung.decst/dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar