TIPPS FÜR DEN CHRISTOPHER STREET DAY : Stilles Gedenken, laute Demo, wilde Party

ERINNERUNG

Gedenkfeier am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen, Ebertstraße in Höhe der Hannah- Arendt-Straße, Mitte, 11 Uhr.

PARADE

Eröffnung um 12 Uhr an der Ecke Gitschiner Straße/Prinzenstraße in Kreuzberg, dann Umzug auf neuer Route durch Kreuzberg und Mitte zur Straße des 17. Juni, ab 16.30 Bühnenprogramm am Brandenburger Tor mit Reden, Livemusik, Preisverleihungen, DJs.



PARTYS

GMF „Time for Heroes“ im Weekend Club, Alexanderplatz 7, Mitte, Beginn 23 Uhr.

„Girltoxic“ im Club Magdalena (Ex-Maria), An der Schillingbrücke, Friedrichshain, 21 Uhr.

„Zirkus-Spezial – CSD-Edition“ in der Box Gallery (Ex-Tape- Club) am Hauptbahnhof, Heidestraße 14, 23 Uhr.

„Meschugge – CSD Special“, 23.30 Uhr, ZMF, Brunnenstraße 10, Mitte.

„Block 36 – in Bewegung bleiben“, im SO36, Oranienstraße 190, Kreuzberg, 22 Uhr.

„Klub International – CSD Akzeptanzt “, 23 Uhr, Kino International, Karl-Marx-Allee 33, Mitte.

TRANSGENIALER CSD

Demostart 13 Uhr Ecke Elsenstraße/Am Treptower Park, Abschlusskundgebung mit Livemusik, Performances und Infoständen 18 Uhr am Heinrichplatz.



RADIO UND FERNSEHEN

„Die warme Welle“ – Radio Eins berichtet von 14–18 Uhr live vom CSD. Das RBB-Fernsehen zeigt um 23.45 Uhr „Christopher Street Day 2012“. gba

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben