TIPPS UND INFORMATIONEN : Busse starten stündlich am Bahnhof Nauen

Willkommen in Paretz
Willkommen in Paretz

KOSTENLOSE BUSSE

Die Sonderbusse fahren Sonnabend und Sonntag stündlich ab 10.15 Uhr bis 16.15 Uhr am Bahnhof Nauen – abgestimmt auf die Ankünfte der Züge aus Berlin. Die Rundfahrt dauert zweieinhalb Stunden. Der letzte Bus fährt um 18.20 Uhr von Ribbeck nach Nauen. Dort besteht Anschluss an die Züge nach Berlin.

SO KOMMT MAN HIN

Per Zug von Berlin nach Nauen:

Der Regionalexpress 4 fährt in Richtung Wittenberge vom Hauptbahnhof um 9.29 Uhr über Spandau (ab 9.39 Uhr) nach Nauen (Ankunft 9.54 Uhr). Die Züge verkehren im Stundentakt, außerdem stehen noch die Regionalbahnlinien 14 und 10 (nur von Spandau) zur Verfügung. Wer nicht aufs Auto verzichten will, kann den Parkplatz am Bahnhof Nauen nutzen.

AUSSTEIGEN UND SCHAUEN

Der Shuttle-Bus hat folgende Stationen: Märkisches Ausstellungs- und Freizeitzentrum in Paaren/Glien, Sielmann-Naturlandschaft „Döberitzer Heide“, Olympisches Dorf in Elstal, Rangierbahnhof Wustermark, Paretz, Ketzin, Tremmen, Groß Behnitz und Ribbeck. Man kann überall aussteigen, die Angebote nutzen und mit dem nächsten Bus weiterfahren.

OLYMPIA UND GESCHICHTE

Im Olympiadorf von 1936 wird ein Abstecher in die restaurierte Unterkunft des amerikanischen Leichtathletikstars Jesse Owens und in den Innenhof des großen Speisehauses der Nationen gemacht. Ganz in der Nähe befindet sich der Rangierbahnhof Wustermark, wo unter anderem der Lokschuppen gezeigt wird. In Tremmen fährt ein Pferdewagen die Gäste durchs Dorf.

NACH PARETZ UND RIBBECK

Das Paretzer Schloss mit der königlichen Wohnung ist auch sonst täglich (außer montags) von 10 bis 18 Uhr geöffnet, www.spsg.de. Ribbecks Schloss beherbergt ein Museum über den Ort, das Gebäude und Fontane sowie ein Restaurant, www.ribbeck-havelland.de.

Auskünfte zu den „48 Stunden“ beim Tourismusverband Havelland unter Telefon

033 237 / 859 030

www.havelland-tourismus.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben