Tod am Breitscheidplatz : "Ich bin selbst Lkw-Fahrer, ich hatte Mitleid"

Lastwagenfahrer David Duncan hat mit seiner Crowdfunding-Aktion im Internet umgerechnet 230.000 Euro für die Familie des in Berlin getöteten Polen gesammelt.

Der britische Lastwagenfahrer David Duncan spricht am 09.01.2017 in der polnischen Botschaft in London (Großbritannien) mit den Vertretern der Medien.
Der britische Lastwagenfahrer David Duncan spricht am 09.01.2017 in der polnischen Botschaft in London (Großbritannien) mit den...Foto: dpa

Weil er für die Familie des beim Anschlag in Berlin getöteten polnischen Kollegen fast 200.000 Pfund gesammelt hat, ist der britische Lastwagenfahrer David Duncan von der polnischen Botschaft geehrt worden. "Ich bin selbst ein Lkw-Fahrer und ich hatte Mitleid mit seiner Familie. Ich wollte einfach etwas tun, um zu helfen", sagte Duncan am Montag der Nachrichtenagentur AFP bei einer Zeremonie in London, an der mehrere polnische Lkw-Fahrer teilnahmen.

"Es war unglaublich, wie viele Menschen reagiert haben"

Duncan hatte mit seiner Crowdfunding-Aktion im Internet umgerechnet 230.000 Euro gesammelt. "Es war unglaublich, wie viele Menschen darauf reagiert haben!", zeigte er sich überrascht. Er habe nur ein paar hundert Pfund zusammenbekommen wollen, "und es ist einfach unglaublich gut gelaufen".

Polens Botschafter in London, Arkady Rzegocki, sagte, Duncans Mitgefühl habe viele in Großbritannien und Polen bewegt. "Es ist ein anregendes Beispiel für britisch-polnische Solidarität, die in Krisenzeiten nie versagt." Der Lastwagenfahrer aus dem nordenglischen Otley war Ende Dezember auch zur Beerdigung des 37-jährigen Polen gefahren, der von dem Attentäter in Berlin erschossen worden war.

Urban war der registrierte Fahrer des Sattelschleppers, mit dem der tunesische Attentäter Anis Amri am 19. Dezember in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin gerast war und elf Menschen getötet hatte. Der Pole als zwölftes Opfer wurde tot auf dem Beifahrersitz gefunden. Er war vermutlich vor dem Anschlag von Amri erschossen worden. Eine Petition für Ehrung des polnischen Fahrer wurde ausgesetzt. AFP

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

17 Kommentare

Neuester Kommentar