Berlin : Tod an der Mauer: In Gedenken an Chris Gueffroy

Foto: DAVIDS

Berlin - Wenige Monate vor dem Mauerfall starb der junge Ost-Berliner Chris Gueffroy bei einem Fluchtversuch im Kugelhagel der DDR-Grenztruppen. An den Todestag vor genau 25 Jahren erinnerte am Mittwoch die Stiftung Berliner Mauer. Punkt 12 Uhr wurde eine Glocke für Gueffroy geläutet. Zu der Andacht in der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen an der Bernauer Straße kam auch die Mutter des Getöteten, Karin Gueffroy. Sie entzündete eine Kerze für ihren Sohn. Später sagte sie, der Schmerz über seinen Tod vergehe nicht. Am Nachmittag gab es auch am Ufer des Britzer Verbindungskanals, wo Gueffroy erschossen worden war, eine Gedenkveranstaltung.dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar